Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion: AI and Human Rights

26. November 2020 @ 15:00 - 17:30

ELSA Day:
Artificial Intelligence (Al) hat innerhalb der letzten Jahre in sämtlichen gesellschaftlichen Bereichen an Bedeutung gewonnen und somit zu einem einflussreichen Treiber des gesellschaftlichen Wandels entwickelt.

Während die neuen Technologien uns immer neue Perspektiven und Chancen aufzeigen, sind elementare Fragen rund um die Themen Menschenrechte, Datenschutz und Eigentum an Daten noch nicht geklärt. Ebenso wenig konnte bislang der rechtliche Umgang mit dem Thema abschließend geregelt werden.

Im Rahmen des ELSA Days richten wir – ELSA Frankfurt am Main – in Kooperation mit ELSA München einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion aus, bei der Referent*innen zu dem Thema „Al and Human Rights – Inwieweit wird durch Al in unser Recht auf Privatsphäre eingegriffen?“ diskutieren werden.

Wir freuen uns, dass wir dafür sowohl Rechtsexpert*innen als auch Wissenschaftler*innen und Wirtschaftsexpert*innen begrüßen dürfen. Bei der Podiumsdiskussion debattieren werden:

Prof. Dr. Katja Langenbucher, Goethe- Universität Frankfurt

Prof. Dr. Christoph Burchard, LL.M. (NYU), Goethe- Universität Frankfurt

Olga Hamama, Gründerin und Partnerin bei V29 Legal

Dr. Markfort, Corporate Partner bei Dentons

Alexander Kriebitz, Technische Universität München

Das Event wird am 26. November 2020 ab 15 Uhr über Webex stattfinden. Start der Podiumsdiskussion ist 15:30 Uhr.

Die Anmeldefrist läuft bis zum 25.11.2020 um 23:59 Uhr.

Jetzt teilen!

Details

Datum:
26. November 2020
Zeit:
15:00 - 17:30

Veranstaltungsort

Webex